Wer glaubt denn hier was er will… (07.07.2022)

… Tartuffe hat das große Glück, Umbert Umbeleckt zu begegnen. Er ist ein wohlhabender und gutgläubiger Mensch, der sich blenden lässt und Tartuffe so sehr vertraut, dass er ihm sein ganzes Hab und Gut überschreibt. Milena, seine Haushälterin und die Familie von Umbert, versuchen alles um ihm die Augen zu öffnen, bis es zu spät ist! Am Ende steht einer von beiden mit einem Fuß im Gefängnis…

…Von Unterdrückung, Angst und der Suche nach Liebe… (13.05.2019)

Liebirien oder Eine fremde Seele, das ist ein dichter Wald schon allein der Titel macht einen neugierig. Es ist erstaunlich wie minimalistisch ein Bühnenbild sein kann und trotzdem kann man alles ganz genau vor seinem geistigen Auge sehen. Dies liegt natürlich an der grandiosen und authentischen Darstellung der Protagonisten, alles ist besonders intensiv und intim…

KIRSCHGARTEN – Eine Komödie ohne Bäume… (12.02.2019)

Gezeigt wurde Kirschgarten – Eine Komödie ohne Bäume. Um ehrlich zu sein, mit dem Titel konnte ich anfangs nichts anfangen, aber nach einer kurzen Recherche wusste ich, dass es sich hierbei um das letzte Stück von Anton Tschechow handelte. Ich war darauf vorbereitet, dass es eventuell schwere Kost sein könnte, aber es stellte sich heraus, dass es aufgrund der grandiosen Schauspieler leicht verständlich, aufregend und absolut spannend war…

Lazarus oder der Mann, der auf die Erde fiel… (15.06.2018)

Volkstheater zu „Lazarus“. Beide hatten wir keine Ahnung was uns erwarten würde, aber wir waren sehr gespannt, wie die Songs von David Bowie in ein Stück verwandelt wurden. Der Film „The Man Who Fell to Earth“ in dem David Bowie die Rolle Thomas Jerome Newton spielte war mir ein Begriff,…

Auf den Spuren Mayerling’s… (26.02.2018)

und wir befanden uns mitten im Wald von Mayerling. Horst Tiefgruber (Gerald Votava) ein arbeitsloser, obdachloser und geschiedener Mann, der nichts mehr zu verlieren hat, treibt sich als Wilderer in den Wäldern herum – sein Ziel den großen weißen Hirsch zu schießen